Mobiles Fotostudio: Vorteile

Ein mobiles Fotostudio bietet dem Fotograf andere Möglichkeiten als die Nutzung von künstlichem Licht von Blitzen in einer vorhandenen Umgebung ohne Studio. Die Möglichkeiten sind nicht “besser”, sie sind “anders”.

Die Nutzung von künstlichem Licht von Blitzen in einer vorhandenen Umgebung ohne Studio bietet dem Eventfotografen eine Reihe von Gestaltungsmöglichkeiten. Eine andere Richtung wählt der Eventfotograf für Kunden mit anderen Wünschen – wobei Kombinationen möglich sind.

Lesen Sie hier über die Vorteile der Nutzung eines mobilen Fotostudios:

Unterschiede beim (mobilen) Fotostudio

Das Fotografieren im Studio fällt in eine andere Kategorie, vor allem aufgrund von zwei Extras:

Ein Extra des Studios ist der Hintergrund: Der Fotograf kann hierfür vieles wählen, was die Location nicht bietet. Das zeigen schon einfarbige Hintergründe. Schwarzer Hintergrund für besonders dramatische Bilder, weißer Hintergrund für “nichts, was ablenkt” und ein besonders lichtes, leichtes Erscheinungsbild, grauer Hintergrund, der sich relativ leicht mit Farben einfärben lässt. Oder Hintergründe mit Mustern und Farbverläufen, mit aufgedruckten Motiven: Hier lässt sich ein Holz-Fußboden mit wie auch immer gestalteter Wand simulieren, oder Blumen, Tiere, Landschaften, das Ambiente nächtlichen Stadtlebens mit Wolkenkratzern und Lichtern.

Ein zweites, nicht ganz so markantes Extra des mobilen Fotostudios sind Intensität und Qualität des Lichts: Hier ist Platz für mehrere relativ eng am Motiv aufgestellte leistungsstarke Blitze (Studioblitze), die obendrein noch aufwändige Lichtformer tragen können. Da Studioblitze (meist) den Strom aus der im Grunde unerschöpflichen Steckdose ziehen und nicht aus kleinen Akkus, können sie viel Energie einsetzen – und das über Stunden hinweg.

Vorteile des (mobilen) Fotostudios:

  • gezieltes und voraussehbares Gestalten
  • Ausdauer
  • Lichtqualität

Dafür muss der Fotograf einiges investieren, an Geld und an Zeit, auch für Ersatz. Nur dann kann er seinen Kundinnen und Kunden zuverlässig die sonst unmögliche Bildqualität bieten.

Vorteile der Kombination: Mobiles Fotostudio und mobiles Blitzen

Auch ein einzelner Fotograf kann bei einem Event beide Ansätze nutzen, sofern er über entsprechende Ausrüstung und Kenntnisse verfügt. Das ist nicht selbstverständlich.

Mitunter sieht man bei Studiofotografen den Rückfall in die simpelste Form der Nutzung eines Aufsteckblitzes: Es wird der Blitz auf die Kamera gesetzt und frontal geblitzt – das nimmt den Bildern die Stimmung, häufig springen die “roten Augen” dabei heraus, verbunden mit in Schwärze versunkenem Hintergrund. Das verschenkt viel an Potential, da bei Eventfotos häufig ein besonders Ambiente geschaffen wurde. Wer entfesseltes Blitzen beherrscht, kann schnell die tolle Stimmung bewahren oder verstärken.

Fragen Sie einen Eventfotograf aus Münster, wie es bei Ihrem Event aussehen könnte.